Renate Kade-Walter

Renate Kade-Walter

Die Skulpturen werden in Aufbautechnik aus Brandton gearbeitet. Sie haben einen Bezug zum menschlichen Körper, zu Haltungen und Bewegungen. Die Oberflächen-gestaltung ist ein wichtiges Element der Arbeit. Die klaren Formen ermöglichen ein einfügen in die Natur, zu der sie zwar einen Kontrast bilden, nicht aber in Konkurrenz treten. Der Brand erfolgt bei 1.160 °C im Elektroofen. Die Skulpturen sind frostfest.
Bilder entstehen parallel zu der Keramischen Bildhauerei – eingefärbte Transparent-Papier-Collagen, Acryl auf Leinwand.

1976-1996 Ausbildung bei namhaften Keramikern in Italien, England und der Schweiz · ab 1995 Ausbildung zur Keramischen Bildhauerei bei dem Bildhauer Werner Haderer an der Freien Kunstschule Berlin · seit 1989 Leiterin von Keramik-Kunstkursen in Berlin, Italien, Barsdorf · seit 2000 selbständig im eigenen Atelier und Skulpturengarten in Barsdorf/Oberhavel · Einzelausstellungen in Berlin, La Gomera, Dannenwalde, Zehdenick, Barsdorf, Marbella · Errichtung eines Skulpturenweges in der Stiftung Schönholzer Heide, Berlin-Pankow

Das Atelier liegt am Rand von Barsdorf im Fürstenberger Seenland. Es hat einen herrlichen Blick über den Skulpturengarten, die Felder bis zum Waldrand und ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren. Der idyllisch gelegene Barsdorfer See lädt zum Baden ein. Im Atelier und Skulpturengarten ist ausreichend Platz für individuelle Arbeiten.
Meine Kurse im Atelier oder Skulpturengarten eröffnen Wege, sich mit der eigenen Kreativität auseinanderzusetzen. Der Ton bietet eine Vielfalt an Gestaltungsmög-lichkeiten. Es können auch größere Skulpturen entstehen. Spezielle Raku-und Schmauchbrände regen an zum Experimentieren und Annehmen des Unvorhersehbaren.