Karla Sachse

Karla Sachse

Der STOFF meiner Arbeit kommt aus verschiedenen gesellschaftlichen Zusammenhängen – zunächst als Transportmittel – auch für Zeit – fließend vom Ursprung her – gefiltert nach den Verbindungen, die augenscheinlich, handgreiflich, hörbar mit menschlichen Erfahrungen korrespondieren …
Um SPRACHE in ihren universellen Möglichkeiten untersuchen zu können, wird sie aus dem Über-Fluss des Geredes herausgenommen …
Der RAUM ist Spiel-Raum und Spannungs-Raum, geht über die Zentralperspektive weit hinaus, sucht Eigenheiten eines Ortes begreiflich und seine Energie spürbar werden zu lassen …
KOOPERATION verbindet diese Elemente und verbündet mich mit anderen …

Geboren in Zschopau, Sachsen, Ostdeutschland, lebt und arbeitet in Berlin und in der Uckermark · 1969-77 Studium der Kunstpädagogik und Promotion an der Humboldt-Universität Berlin · seit 1982 Ausstellungsprojekte, Mail Art, Straßenaktionen · seit 1988 verstärkte Beschäftigung mit Visueller Poesie, auch als Kuratorin – Rauminstallationen, Sprachräume · seit 1990 erweiterte internationale Ausstellungstätigkeit und künstlerische Zusammenarbeit, Teilnahme an vielen Workshops, Organisation internationaler Projekte · Realisierung mehrerer Denk-Zeichen im öffentlichen Raum · von 1990-2015 Aufbau und Leitung der künstlerischen Werkstätten an der Kurt-Schwitters-Schule Berlin

wohlsortiert werden Kisten und Kasten immer wieder geöffnet, um neue Verbindungen einzugehen und um in die Hände von anderen zu gelangen …

Kontakt

www.karla-sachse.de
mail@karla-sachse.de

Jakobshagener Straße 15
17268 Templin OT Herzfelde
(nur April bis Oktober)

Telefon
01736338654